Der
versteckte Garten

Knollen und Zwiebeln


Lerchensporn

Botanisch gesehen zählen die Knollen- und Zwiebelpflanzen eigentlich zu den Stauden. Ich widme ihnen hier trotzdem ein eigenes Kapitel, da sie in unserem Garten eine so große Rolle spielen. Sie bilden eine Gruppe für sich. Die meisten von ihnen sind winterhart.


Dahlien

Eine Ausnahme bilden die Dahlien, deren Knollen jedes Jahr im Herbst ausgegraben und frostfrei im Keller überwintert werden müssen. Im Frühjahr pflanzt man sie dann wieder ein. Es sind prächtige Pflanzen, die all die Mühen üppig belohnen. Ich könnte mir meinen Gemüsegarten ohne ihre farbenfrohen Blüten gar nicht vorstellen!


Iris flavescens

Neben den Sommerblühern, zu denen neben den Dahlien z.B. auch die Lilien und Monbrettien gehören, gibt es unter den Zwiebelpflanzen vor allem sehr viele Frühlingsblüher, zu denen so bekannte Pflanzen wie die Krokusse, Narzissen und Tulpen gehören. Und es gibt auch ausgesprochene Herbstblüher wie die Herbstzeitlosen und die Herbst-Alpenveilchen. Insgesamt ein bunter Reigen, der rund ums Jahr Farbe und Spannung in den Garten bringt. Für uns unverzichtbar!