Der
versteckte Garten

Unser Nutzgarten


große Rasenfläche 2005

Als wir das Grundstück mitsamt Haus 2005 gekauft haben, bestand es im wesentlichen aus einer großen Rasenfläche und verwilderten Randstreifen, auf denen sich bereits ein Jungwald formiert hatte. Das entsprach ganz und gar nicht unseren Vorstellungen von einem Garten, von unserem Garten.


Urzustand 2005

Wir wünschten uns vor allem einen großen Nutzgarten und begannen deshalb sofort mit der Umgestaltung. Der Rasen wurde verkleinert, um Beete für Gemüse und Kräuter anzulegen, Obstbäume (Hochstämme) wurden von uns gepflanzt. An die Stelle wild wachsender Baum-Sämlinge setzten wir Beerensträucher.


Blick auf das Haus 2005

Ziel des so entstandenen Nutzgartens ist die Selbstversorgung mit frischem, unbelastetem Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten. Aber der Garten soll nicht nur uns als Lebensraum dienen, sondern auch weiterhin Heimat zahlreicher Wildtiere sein. Die Natur liefert soviel Überfluß, daß wir gerne teilen. Also haben wir neben den für uns nützlichen Pflanzen auch viele gepflanzt, die der heimischen Tierwelt nutzen, z.B. Wildbeerensträucher. Wir haben sehr viel Freude daran, die zahlreichen wilden Tiere zu beobachten, mit denen wir unseren Garten teilen!